Ihr Warenkorb:
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Mini Jobs

 
NEBENJOB-ZENTRALE und nebenjob.de NEBENJOB-ZENTRALE und nebenjob.de

Seit nunmehr fast zehn Jahren ist die NEBENJOB-ZENTRALE mit www.nebenjob.de für den Jobsuchenden tätig. Sie bietet zahlreiche Tipps, Ideen, Anregungen und Informationen rund um das Thema Nebenverdienst.

http://www.nebenjob.de
VDR: Geringfügig Beschäftigte VDR: Geringfügig Beschäftigte

Der Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR) bietet eine kostenlose Broschüre im .pdf-Format zum Herunterladen mit ersten allgemeinen Informationen zum Versicherungs-, Beitrags- und Leistungsrecht sowie zum Meldeverfahren bei geringfügiger Beschäftigung.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/...gig_pdf
BMAS: Mini-Job-Broschüre BMAS: Mini-Job-Broschüre

Das Bundessozialministerium informiert in seiner Broschüre "Geringfügige Beschäftigung und Beschäftigung in der Gleitzone" über die Neuregelungen. Sie kann per Post bestellt oder als PDF-Dokument heruntergeladen werden.

http://www.bmas.de/coremedia/g...gleitzone.html
Foerderland.de: Mini-Jobs Foerderland.de: Mini-Jobs

Unter der Rubrik "Unternehmer" lässt sich bei Foerderland.de auch so Einiges an aktuellen Informationen zu Mini-Jobs nachlesen.

http://www.foerderland.de/309.0.html
Mini-Job-Rechner Mini-Job-Rechner

Dieser Online-Rechner von Impulse berechnet Steuer und Abgaben auf Mini-Jobs bis 400 und in der Gleitzone bis 800 Euro Einkommen. Sie können Ihn auch herunterladen. Einen weiteren Rechner bietet Steuern-Online.de.

http://www.impulse.de/the/ste/191221.html
Minijob-Zentrale Minijob-Zentrale

Die Bundesknappschaft ist für den Einzug der Sozialabgaben sowie der pauschalen Steuern auf Minijobs zuständig, wie sie die ab 1. April gültigen Regeln vorsehen. Auf dieser Website bündelt sie ihre Informationen. Ein Newsletter existiert ebenfalls.

http://www.minijob-zentrale.de/
FOCUS Online: Durchblick im Regeldickicht FOCUS Online: Durchblick im Regeldickicht

Das Nachrichten-Magazine FOCUS erklärt die neuen Regeln, die seit dem 1. April für die rund 6,5 Millionen Arbeitnehmer mit 630-Mark-Jobs und ihre Arbeitgeber gelten.

http://focus.de/D/DB/DBX/DBX10/dbx10.htm

Zurück