Ihr Warenkorb:
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Bewerbungstipps

CYBERINTERFACE on der Duft aus dem Hause der CyberInterface Limited

1. Die richtige Vorbereitung
Wie finde ich heraus, was ich beruflich wirklich machen will? Was sind meine Stärken und Schwächen?
 
2. Die richtige Einstellung
Sie bieten Ihre Kompetenz an um anderen bei Problemlösungen zu helfen - wer sich heute erfolgreich bewerben möchte, sollte versuchen, sich auch ein wenig als Unternehmer und moderner Dienstleister zu begreifen... 

3. Weil Sie es Wert sind
Als Bewerber bieten Sie Ihrem potenziellen Arbeitgeber eine Problemlösung an. Versuchen Sie deshalb, Ihr Licht bei der Bewerbung nicht unter den Scheffel zu stellen und schaffen Sie sich ein Bewusstsein als Dienstleister.
 
4. Stichwort Potenzialanalyse
Wer bin ich? Was will ich? Welche Türen stehen mir offen? Um sich Ihrer Möglichkeiten bzw. Ihrem möglichen Angebot vollkommen bewusst zu werden, macht häufig eine Potenzialanalyse Sinn.
 
5. Die besten Recherchetipps
Seien Sie gewappnet! Jede Bewerbung macht eine genaue Recherche notwendig. Je mehr Sie über die ausgeschriebene Position und das Unternehmen wissen, desto intensiver können sie schon vorbereiten...
 
6. Was gehört in jede Bewerbung?
Bis auf wenige Dinge, wie z. B. der Lebenslauf, ist eine genaue Form bei den Bewerbungsunterlagen heute nicht mehr vorgegeben. Nutzen Sie diese Freiheit, um Ihre Unterlagen individuell zu gestalten und sich von anderen abzuheben. 
 
7. Der erste Eindruck zählt
Sorgen Sie für den perfekten ersten Eindruck bei Ihrer Bewerbung. Mit Anschreiben, Foto und einem ansprechenden Lebenslauf können Sie schon viel gewinnen. 
 
8. Der Lebenslauf
Wie sieht Ihr beruflicher Werdegang aus? Wo stehen Sie heute? Aus welcher Position heraus bewerben Sie sich? Diese Informationen können Sie im Lebenslauf auf verschiedenen Wegen vermitteln…
 
9. Das Foto
Der wichtigste Bestandteil jeder Bewerbung ist ein gutes Foto, das Sympathie und Kompetenz ausstrahlt. Erwecken Sie Vertrauen – denn nicht zuletzt entscheidet Ihr Foto darüber wie lange Ihre Bewerbung betrachtet wird. 
 
10. Die dritte Seite
Platz für Individualität: Die dritte Seite macht neugierig und erzeugt Aufmerksamkeit. Hier können Sie klar und kreativ vermitteln, warum Sie die richtige Bewerberin oder der richtige Bewerber sind und wie Sie sich von anderen unterscheiden. Sie ist aber für diejenigen gedacht, die im Bereich der Fach- bzw. Führungskräfte tätig sind und ihre vielen Projekte nicht im Lebenslauf unter bringen können.
 
11. Stichwort Kompetenz
Kompetenz ist ein wichtiger Faktor bei jeder Bewerbung. Dazu gehören idealerweise aber noch Sympathie und Leistungsmotivation. Warum KLP (Kompetenz, Leistungsversprechen, Persönlichkeit) wichtig ist und zum Erfolg führt. 
 
12. Die E-Mail-Bewerbung
Die E-Mail-Bewerbung liegt im Trend - immer mehr Unternehmen wählen das Medium Internet für eine erste Auswahl von zutreffenden Bewerbern. Hier gilt vor allem: In der Kürze liegt die Würze!
 
13. Stellengesuche richtig gestalten
Ein Stellengesuch zeigt Ihrem potenziellen Arbeitgeber Ihre Initiative und Ihr Engagement. Hier können Sie von Anfang an überzeugen und Ihre Kompetenz beweisen.
 
14. Bewerben im Ausland
Niemals englische Bewerbungen an französische Unternehmen! In unseren europäischen Nachbarländern gelten andere Spielregeln für die Bewerbung... 
 
15. Fehler in der schriftlichen Bewerbung
Bei einer schriftlichen Bewerbung gilt es viele Dinge zu beachten - welche Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten. Warum KLP (Kompetenz, Leistungsversprechen, Persönlichkeit) wichtig ist und zum Erfolg führt. 
 
16. Richtig telefonieren
Kontakt- und Kommunikationsfähigkeiten sind wichtige soziale Kompetenzen – beweisen Sie diese durch ein persönliches Gespräch am Telefon und nutzen Sie es für Ihre Vorbereitung. Also: greifen Sie zum Hörer!
 
17. Richtig gekleidet im Vorstellungsgespräch
Kleiden Sie sich beim Vorstellungsgespräch angemessen – so kann Ihr Gegenüber Vertrauen in Sie und Ihre Kompetenz entwickeln.
 
18. Unangenehme Fragen im Vorstellungsgespräch
Warum sollten wir gerade Sie einstellen? Auch auf ein Stressinterview kann man sich vorbereiten. 
 
19. Notlügen im Vorstellungsgespräch
Sind Notlügen im Vorstellungsgespräch erlaubt? Ja, aber auch Ehrlichkeit ist wichtig.
 
20. Das Gruppengespräch
Im Gruppengespräch wird Ihre Kommunikationsfähigkeit und Ihr Umgang mit anderen Menschen getestet. Hier können Sie durch Ihre Persönlichkeit punkten. Aber auch eine gute Vorbereitung wird Ihnen helfen..
 
21. Körpersprache im Vorstellungsgespräch
Weniger als 10% von dem was Sie sagen ist relevant für eine Entscheidung gegen oder für Sie. Mimik, Gestik und Körpersprache sind entscheidender - achten Sie also darauf, diese Faktoren beherrschen zu können!
 
22. Schokoladenseite im Vorstellungsgespräch
Im Vorstellungsgespräch sollten Sie immer Ihre Schokoladenseite präsentieren. Wichtig auch hier: Kompetenz, Leistungsmotivation und Persönlichkeit.
 
23. Die Schlüsselfragen im Vorstellungsgespräch
Jedes Vorstellungsgespräch lässt sich auf nur drei klassische Fragen herunter brechen - mit einer guten Vorbereitung können Sie souverän auftreten. 
 
24. Kardinalfehler im Vorstellungsgespräch
Auch im Vorstellungsgespräch kann man viel falsch machen.
 
25. Vorstellungsgespräche für den Ausbildungsplatz
Wer sich im Kampf um einen begehrten Ausbildungsplatz bewähren will, muss durch Leistungsmotivation und Kompetenz punkten.
 
26. Bewerbung - speziell für Frauen
Bewerberinnen werden häufig mit der Frage nach Nachwuchs konfrontiert. So reagiert man angemessen...
 
27. Bewerbung aus der Arbeitslosigkeit heraus
Wer länger arbeitslos war, muss mehr als andere beweisen, dass er motiviert und leistungsbereit ist. Und auch hier können Sie sich entsprechend vorbereiten...
 
28. Bewerben für die Generation 40 bzw. 50 plus
Wer älter als 50 Jahre ist, kann vor allem mit Erfahrung und Gelassenheit punkten. Wer das weiß, braucht sich nicht zu verstecken. 
 
29. Bewerbung für Führungskräfte
Auch Führungskräfte sollten sich bei ihrer Bewerbung auf die Faktoren Leistungsmotivation, Kompetenz und Persönlichkeit konzentrieren. Dann steht dem Erfolg nichts mehr im Weg.
 
30. Gehaltsverhandlungen
Bei Gehaltsverhandlungen sollte man versuchen, die Situation sachlich zu halten und die eigenen Stärken ins Zentrum des Gesprächs rücken...
 
31. AssessmentCenter
Im Assessmentcenter werden Sie mit anderen Bewerbern verglichen. Aber auch hier kommt es auf die drei Schlüsselfaktoren Leistungsmotivation, Kompetenz und Persönlichkeit an.

Zurück